Brot zum Leben

Die Feier der Eucharistie, des Abendmahles ist für die Christen auf der ganzen Welt von Anfang an und bis heute zentraler Vollzug unseres Glaubens. Im Brechen des Brotes, im Tun dessen, was Jesus uns aufgetragen hat, vergegenwärtigt sich sein Heilshandeln, sein Tod am Kreuz, an und für uns heute. Im Empfang von Brot und Wein, von Leib und Blut Jesu Christi, erfahren wir Gemeinschaft mit ihm und untereinander.

Die dafür verwendeten Hostien werden aus ungesäuertem Teig hergestellt sind. Das erinnert zugleich an das jüdische Sedermahl.