In ihrer Homilie in der Vesper anlässlich des 75. Todestags des Seligen Clemens August Kardinal von Galen hat Äbtissin Franziska einen Bogen gespannt vom Mut des Kardinals damals bis zu Anlässen für mutiges Eintreten heute.
Hier können Sie Berichte dazu nachlesen:

>> Kirche und Leben (online, 23. März 2021): „Äbtissin von Dinklage: Wie Galen für Rechte kämpfen – auch in der Kirche“
>> Bistum Münster (23. März 2021): „Mut zu eigenen Flugblättern“

Foto: Pressestelle Bistum Münster / Ann-Christin Ladermann

2 Kommentare

  1. Liebe Mutter Franziska ! Wir haben ihre Ansprache bzw. Predigt im Dom zu Münster gesehen und gehört. Wir waren sehr beeindruckt davon und möchten Ihnen unseren Dank dafür aussprechen. Wir freuen uns darüber, dass die Frauen auch in der katholischen Kirche zu Wort kommen und obendrein was zu sagen haben !
    Auch Schwester Ulrikes Fürbitten-Gebet zeugte von Professionalität im besten Sinne.
    Mit österlichen Grüßen, Wieland und Maria Bender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.